Ankunft

Dieses Jahr waren wir vom 9. Februar bis zum 11. Februar in einer wunderschönen Jugendherberge in dem kleinen Dörfchen Wrisbergholzen. Dort haben wir ein ganzes Wochenende viele merkwürdige aber auch schöne Momente miterlebt. Kurz nach der Ankunft und nachdem alle Betten bezogen wurden, kamen während des Abendessen viele Figuren aus „Alice im Wunderland“ zu uns und erzählten uns, das wir nun loyale Karten der Herzkönigin seien und das wir uns bloß benehmen sollen, da die Herzkönigin sonst sehr sauer werden würde. Damit wir als neue loyale Karten auch arbeiten, wurde uns erzählt, das jede der Figuren am darauf folgenden Tag einen Posten anbietet, an dem man sich nützlich machen könnte. Um die Herzkönigin nicht zu verärgern ließen wir uns letztendlich zu Karten machen.

Der Plan

Nach dem Essen kamen allerdings der verrückte Hutmacher und Dideldei, sowie Dideldum und wollten unsere Hilfe haben. Sie meinten, sie und auch alle Anderen Figuren hassen die Herzkönigin und wollen von ihrer Herrschaft befreit werden, da sie ungerecht und brutal sei. Um dies zu schaffen müssten wir aber auf jeden Fall Alice aus ihren Fängen befreien. Wir stimmten natürlich zu, da wir nicht auf ewig Karten sein wollten und entschlossen uns dazu nur so zu tun, als ob wir loyal gegenüber der Herzkönigin wären und schmiedeten einen Plan, welchen wir anschließend am nächsten Tag durchführten.

Die großen Spiele

Am nächsten Tag forderten wir die Herzkönigin, welche vom Herzbuben begleitet wurde, auf Alice frei zulassen. Diese stimmte natürlich nicht zu und wollte Unterhalten werden. Um dies allerdings interessanter für sich selber zu gestaltet, hatten wir die Chance Alice zu retten, da die Herzkönigin damit drohte, sie bei einer Niederlage zu köpfen. Sollten wir allerdings gewinnen, könnte sie noch ein wenig länger leben und der Herzbube würde seinen Kopf herhalten müssen.

So gewannen wir am Ende das Spiel gegen die Herzkönigin, welche nun ihren geliebten Herzbuben köpfen lassen wollte. Dies verhinderten wir, sodass er nur verbannt aber nicht geköpft wurde.
Den Rest des Tages absolvierten wir in Kleingruppen die Posten, welche uns am Vortag vorgestellt wurden. An diesen konnten wir z.B. eine Gipsmaske bei der Grinsekatze basteln, oder uns auf dem Karneval von Dideldei und Dideldum amüsieren. Von den Figuren erfuhren wir noch, das wir die Herzkönigin nur mit blauer Magie besiegen könnten, welche allerdings nur Nachts gesammelt werden kann.

Die Lösung

Entschlossen ganz früh auf zu stehen, damit wir im dunklen noch die Magie sammeln können, gingen wir alle früh schlafen. Doch plötzlich wurden wir geweckt. Es hieß, die Herzkönigin würde die blaue Magie selber sammeln, damit wir sie nicht mehr gegen sie verwenden können. Schnell zogen wir uns warm an um draußen mit gemeinsamer Stärke die blaue Magie zu sammeln. Dabei wichen wir Herzkarten aus, welche uns aufhalten wollten. Nachdem alle Magie gesammelt war gingen wir wieder schlafen, um am nächsten Tag fit und voller Energie der Herzkönigin gegenüber treten zu können.

Am nächsten Tag schafften wir es endlich die Herzkönigin zu besiegen, indem wir ihr drohten sie mithilfe der blauen Magie zu verbannen. Nun ließ sie Alice, sowie uns zurück nach hause gehen und versprach uns gut und fair zu regieren. Seitdem her gab es keine Beschwerden aus dem Wunderland.

Alle Bilder zur Stammesfahrt gibt es hier.

Es kann nicht kommentiert werden.